Begegnungsprojekt
Deutsch-kongolesische JUGEND BRASS BAND
- BELAKONGO

Aktuelles -->

Brass Band beim Auftritt

Das Projekt:

18 Jungen und Mädchen der FANFARE MASOLO aus Kinshasa/Demokratische Republik Kongo, zwischen 10 und 17 Jahre alt, kamen im Oktober 2011 nach Deutschland. Die Fanfare ist ein Projekt des Zentrums ESPACE MASOLO in Kinshasa, das Straßenkinder, ehemalige Kindersoldaten und sog. Hexenkinder betreut.

Hier trafen sie auf jugendliche Musiker/-innen aus Wuppertal / Solingen / Remscheid / Schwelm, ebenfalls Jungen und Mädchen, mit unterschiedlichen sozialen Hintergründen, die sich ab März 2011 zusammen fanden und auf die Begegnung vorbereiteten. In regelmäßigen Workshops lernten die 12-17 jährigen Jugendlichen Stücke aus dem Repertoire der afrikanischen Brass-Band.

Im Mittelpunkt dieses Projektes steht die kulturelle Begegnung und der Austausch der jungen Musiker/-innen.

Gemeinsame Sprache ist (neben Französisch) die Musik: die Jugendlichen proben in den Workshops sowohl europäisches wie kongolesisches bzw. afrikanisches musikalisches Material und setzen sich damit auseinander. Diese Zusammenarbeit zwischen den Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft fördert respektvolles interkulturelles Erleben sowie das Erkennen und Wertschätzen von Vielfalt auf einer ganz praktischen Ebene.

Die Ergebnisse der Workshops wurden dann bei Auftritten der im Oktober 2011 vereinten ca. 40-köpfigen
"Deutsch-Kongolesischen BIG-BRASS-BAND"
in Wuppertal und in der näheren und weiteren Region aufgeführt.

Brass Band auf der Bühne +

Die Deutsch-Kongolesische BIG-BRASS-BAND soll der Beginn einer persönlichen und musikalischen Freundschaft und Verbundenheit mit den afrikanischen Partnern sein. Das Projekt soll als Initialzündung für weitere Unterstützung, neue Projekte und nachhaltige Zusammenarbeit mit dem Zentrum Espace Masolo sorgen.

Hintergrund - Erste Begegnung 2010:

ein Teil der Fanfare Masolo (6 Jugendliche und ein Erwachsener) war im August 2010 für die Produktion des Musiktheaterstückes KING KONGO nach Deutschland gekommen - eine deutsch kongolesische Gemeinschaftsproduktion zur Kolonialgeschichte des Kongo, die im Rahmen des FIDENA-Festivals 2010 in Bochum Premiere hatte und danach in Berlin und Stuttgart zu sehen war..

Im Anschluss an KING KONGO 2010 wurden die Bläser/-innen und Percussionisten der Fanfare Masolo nach Wuppertal eingeladen. In nur wenigen Tagen kamen die deutschen und kongolesischen Jugendlichen persönlich und musikalisch zusammen. Sie entwickelten eine enge Bindung, trotz sprachlicher und persönlicher Barrieren und Unterschiede. Musik als gemeinsame Sprache, aber auch die Zugehörigkeit zu einer gemeinsamen Band ermöglichten es, dass Menschen mit ihren Unterschieden, Schwächen und Stärken zusammenwuchsen.

Die deutschen Jugendlichen verloren Berührungsängste und ließen sich auch durch die soziale Stärke und Offenheit der Kongolesen auf eine emotionale Bindung ein. Gegenseitiges Interesse, Respekt und Toleranz standen von Anfang an im Mittelpunkt des Austausches. die "Deutsch-Kongolesische Big-Brass-Band" entwickelte Stolz, Selbstbewusstsein und Zusammengehörigkeitsgefühl und wurde auch vom begeisterten Publikum als Einheit erfahren.

Unterschiedliche musikalische und persönliche Fähigkeiten bei beiden Formationen wurden deutlich, ergänzten sich und weckten das Bedürfnis, voneinander zu lernen. Spieltechniken und Stücke der Deutschen erzeugten Interesse und Neugierde bei den Kongolesen - , Vitalität , Tänze, Choreographien der Kongolesen motivierten die deutschen Jugendlichen, die künstlerischen Ausdrucksformen der afrikanischen Kollegen zu erproben.

Zwei Auftritte der Deutsch-Kongolesischen Formation mit ihrem in 2 Tagen entwickelten 20-minütigen gemeinsames Repertoire begeisterten das Wuppertaler/Solinger Publikum.

Musikinstrumente

Musikalische und künstlerische Leitung:

Volker Eigemann, Susanne Strobel und Winfried Walgenbach

Veranstalter:
Freundeskreis Espace Masolo e.V.
Fachbereich Jugend & Freizeit der Stadt Wuppertal: Internationale Jugendbegegnungen
die nächsten 5 Termine
17.10 SCHNIPSEL-KINO - ZILLY UND DER RIESENKüRBIS AUFFüHRUNG FüR KINDERGäRTEN / ANMELDUNG ERFORDERLICH
17.10 SCHNIPSEL-KINO - ZILLY UND DER RIESENKüRBIS AUFFüHRUNG FüR KINDERGäRTEN / ANMELDUNG ERFORDERLICH
20.10 OKTOBERFEST
23.10 KULTURRUCKSACK WUPPERTAL LIVE ON STAGE: FAMILY & FRIENDS
28.10 THE DOORS OF PERCEPTION TREFFEN DAS ORCHESTER DER MUSIKHOCHSCHULE WUPPERTAL / DIRIGENT UND ARRANGEUR: BRENT HAVENS